Die Sonne in 3D

AKTUELL: Seit April 2007 gibt es Bilder von der NASA-Mission STEREO. Diese Mission besteht aus zwei identischen Satelliten, die im Weltall so positioniert sind, dass sie die Sonne aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln gleichzeitig beobachten können. Damit können nun erstmals echte 3D-Bilder und vor allem auch 3D-Filme von der Sonne aufgenommen werden.

Die folgenden Bilder stammen aus der Ära vor der STEREO-Mission. Sie wurden im Abstand von 9h10m aufgenommen. Durch die Rotation der Sonne ergibt sich eine Ansicht aus zwei verschiedenen Winkeln und man erhält so eine scheinbare Stereobasis von ca. 13,5 Mill. km.
Das rechte Teilbild wurde am 9.6.2000 um 9:35 MESZ und das linke Teilbild am 9.6.2000 um 18:45 aufgenommen. Die Fotos wurden von (http://www.wolfgangbusch.eu/) aufgenommen auf Kleinbild-Diafilm mit einem Zeiss APQ 100/1000 und einem 2-fach Konverter (effektive Brennweite 2m). Als Filter wurde eine Baader-Folie mit einem Durchlass von 10-3,5 verwendet.

Die Stereobilder wurden auf verschiedene Arten aufbereitet, so daß sie mit unterschiedlichen Stereo-Techniken betrachtet werden können:

Ein zweites Sonnenbild wurde am 13.6.200 aufgenommen: das rechte Teilbild um 8:55 MESZ und das linke Bild um 14:05.

Mit einer RGB-Grafik können Sie testen, ob Ihre Farb-Brille die Monitor-Farben gut separiert.

Am Ende finden Sie noch ein paar Links zu den Themen Stereoskopie, Sonne und astronomische Stereobilder..

In Partnerschaft mit Amazon.de

Und hier sehen sie den Mond in 3D.

Bitte beachten Sie auch die Buchtipps am Ende der Seite zu diesem Thema!



Schielen

Halten Sie einen Finger zwischen Bildschirm und Kopf und fixieren Sie den Bildschirm. Positionieren Sie den Finger so, daß die Fingerspitze in jedem der beiden Teilbilder erscheint. Fixieren Sie nun den Finger. Anschließend entfernen Sie den Finger und konzentrieren sich auf die Bilder. Sie sollten nun drei Bilder sehen, von denen das mittlere eine Überlagerung des rechten und linken Teilbildes ist.

rechtes Bild  linkes Bild


Spiegel

Halten Sie einen Spiegel so, daß Sie das rechte Bild mit dem rechten Auge im Spiegel sehen, so daß es sich mit dem linken Bild überlagert. Passen Sie die Größe des Browserfensters so an, daß die beiden Bilder sich in einem günstigen Abstand befinden.

linkes Bild rechtes Bild (gespiegelt)


Rot-Grün-Brille

Verwenden Sie eine Brille mit einem Grün-Filter für das rechte und einem Rot-Filter für das linke Auge.

rot=links, grün=rechts


Rot-Blau-Brille

Verwenden Sie eine Brille mit einem Blau-Filter für das rechte und einem Rot-Filter für das linke Auge.

rot=links, blau=rechts


Java Applet

Stereoscope Applet Homepage

Klicken Sie auf das Bild, um das Java-Applet zu starten. Mit diesem Applet haben Sie Menüs zur Auswahl, um den Betrachtungsmodus auszuwählen.
Das Applet stammt von Andreas Petersik.

Ihr Brwoser ist nicht für JAVA 1.1 eingerichtet!
Sie müssen sich daher mit den oben gezeigten Bildern begnügen.

linkes Bild


2. Sonnenbild als JAVA-Applet

Stereoscope Applet Homepage

Die beiden Teilbilder wurden im Abstand von ca. 5 Stunden aufgenommen. Der Stereo-Effekt ist nicht so ausgeprägt wie beim vorigen Bild, obwohl auf der Sonnenoberfläche mehr Flecken zu sehen sind.

Ihr Brwoser ist nicht für JAVA 1.1 eingerichtet!
Sie müssen sich daher mit den oben gezeigten Bildern begnügen.

Vorschau


RGB-Testgrafik

Testen Sie mit dieser Grafik die Farbseparation Ihrer Brille für Ihre Monitor-Farben:

RGB-Testgrafik


Links

Ihr Brwoser ist nicht für JAVA 1.1 eingerichtet!
Sie müssen sich mit dem Vorschaubild begnügen:

Mars Sojourner


Buchtipps


 


Autor: (zurück zur Homepage)
Aktualisiert am aktualisiert am 13.02.2017 | Impressum